Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
WWW - Service

DLRG-Kinderzeltlager am Süntelbad Haddessen bei strahlenden Sonnenschein und Nieselregen mit buntem Programm und viel Spaß – und vorzeitigem Ende wegen Gewitterwarnung Kinderzeltlager 2018

4 Wochen nach Saisonbeginn waren die Zelt- und Badebedingungen von Samstag, den 09.Juni –Sonntag, den 10.Juni 2018 schon recht sommerlich: Lufttemperatur 27 Grad C., Wassertemperatur 25,4 Grad Celsius. So war es nicht verwunderlich, dass die 28 Kinder und 14 Betreuer schon bald darauf drängten, im herrlichen Süntelbad toben zu dürfen. Doch erst standen am Samstagvormittag Anmeldung, Zeltverteilung und erstes Kennenlernen auf dem Programm. Ein Rundgang über das weitläufige Gelände bildete den Abschluss vor dem Mittagessen, denn schließlich sollte und musste jedes Kind über die Möglichkeiten, aber auch über die Grenzen informiert werden. Nachdem sich alle gestärkt hatten, war Mittagspause vor dem heiß begehrten Baden und Toben im schönen Süntelbad Haddessen angesagt. Doch dann sollte es endlich los gehen: Nach kurzer Einweisung stürmten alle Kinder das Schwimmbecken, sogar die Nichtschwimmer mit den hilfreichen Schwimmflügeln und alle Nichtschwimmer und Seepferdcheninhaber mit roter Badekappe- denn Sicherheit geht vor Spaßfaktor. Besonders viel Freunde machten die Rutsche, das Autoreifen- und Maurerkubel-Karusssel und die diversen Badematten und Schwimmnudeln.

Nach Erholungspause an der Kaffeetafel durften sich die Kinder unter Anleitung der Betreuer für verschiedene Bastelangebote entscheiden: Herstellen von Traumfängern , die mit viel Phantasie gebastalt wurden, bemalen und befüllen mit Erde und einbringen von Blumensaat in einen Blumentopf und das basteln mit Holzteilen, um ein Schiff seiner Vorstellung bauen zu können. Die Kinder waren mit viel Eifer und Freude bei der Sache und manch handwerkliche Fähigkeit konnte durch Unterstützung vermittelt , bzw. sogar vertieft werden.

Die Zeit bis zur Abendwanderung waren nochmals mit erfrischenden Baden und toben im Schwimmbecken und Planschbecken und dem gemeinsamen Stapellauf für alle Holzschiffe im Planschbecken und mit Abendbrot und freiem spielen belegt. Die Abendtour führte die Teilis zum Waldrand an den Süntel und manch einer erlebte die Abendstunde offensichtlich zum ersten Mal mit allen Sinnen. Die Runde am Lagerfeuer mit Gesang und frischem Popcorn aus der 'Lagerfeuer-Maschine' beendete den Tag.

Ein fröhlicher song aus dem CD-Player weckte die Teilnehmer des DLRG-Kinderzeltlagers am Sonntagmorgen und ein erster kleiner Regenschauer kündete den Wetterumschwung an. Am Vormittag waren an 4 Stationen verschiedene Aufgaben zu lösen wie: 1.Hilfe, Fragebogen- und Ratespiel, Shuffle-Board-Gruppenbrettspiel und Tastkästen . Unterstützt wurde die DLRG-Ortgruppe Haddessen dabei vom Jugendrotkreuz des Kreisverbandes Hameln-Pyrmont unter der Leitung von Anke Riechert. Weitere Stationen im Freibereich mussten wegen des Regenwetters ausfallen. Kein Wunder, das nach diesen Gruppenwettbewerben das Mittagessen besonders gut schmeckte.

Aufgrund der Wettervorhersage am Freitag und Sa früh, hatte sich die Lagerleitung schweren Herzens dazu entschlossen, dass Kinderzeltlager bereits um 14.00 zu beenden und nicht erst um 17.00 Uhr. Es sollte ja den ganzen Sonntag regnen und Gewittern! Aber was war? Um 13.00 Uhr kam die Sonne raus und als um 14.00 Uhr die Eltern eintrafen, um Ihre Kinder abzuholen, war das Wetter sommerlich sonnig und wir konnten noch in Ruhe die Eltern einstimmen und die Kinder verabschieden!

Bei der Siegerehrung für den Stationslauf konnten auch noch in aller Ruhe die Ergebnisse bekannt gegeben werdem. Auf den vierten Platz kam die Gruppe 'Green Team' den 2. Platz die Gruppen 'Girls and Boys' und 'Coole Schwimm Kids' auf den ersten Platz, die Gruppe 'Die Regenstürmer' mit Leonie Fröhlich, Aron Mitusinka, Felix Elsner, Mattis Mitusinka, Zoe Fabienne Dohrmann, Jerome Dohrmann und Malene Faber. Informationen über die demnächst anstehenden Angebote der DLRG-Ortsgruppe Haddessen, auch speziell im Süntelbad Haddessen und die Verteilung der Fundsachen bildeten die letzten Punkte der Abschlussrunde. Zum Schluss wurde die DLRG-Fahne eingeholt und das traditionelle '3 mal Gut Nass' erklang in der Lagerrunde. Zufrieden und müde traten die Kinder den Heimweg an.

Leider konnten die Zelte nicht mehr trocken abgebaut werden und so blieb in den nächsten Tagen noch Restarbeit für die Betreuer und Helfer übrig. Alles andere war zügig um 17.00 Uhr verpackt verstaut und die Betreuer waren sich bei der Abschlussrunde einig: Im nächsten Jahr muss das traditionelle Kinderzeltlager wieder starten - wir sind dabei. Dann wieder im traditionellen Wechsel im JBF-Centrum auf dem Bückeberg bei Obernkirchen.

Mein Dank geht an alle, die dieses tolle Wochenende ermöglicht haben, an die Betreuer Tatiana Franz, Marta Joana Henkel, Siiri Melinda Kolbe, Victoria Nagel, Ella Schaper, Ina Schöpe, Malin Schöpe, Ben Söffker, Hauke-Leo Spickmann, Malte Thürnau, Jürgen Tyralla, Birgit und Jörg Diekmann. Dank an Markus Weber für Holzspende, an die Feuerwehr Haddessen für Materialleihe und an Mirko Diekmann, Jürgen Schöpe, Dörte Thürnau, Tanja und Charlotte, Adrien Hoinkis und Peter Herrmann, die uns alle unterstützt haben.

Herm Henkel,1.Vors.
DLRG-Ortsgruppe Haddessen e.V.













Fotos: Ina Schöpe und Herm Henkel